30.05.2016

Ordentliche Frühjahrs-Kirchgemeinde- versammlung

Stansstad

Willkommen bei der Evangelisch-Reformierten Kirche Nidwalden.

Vorschau auf die Ausgabe Nr. 5 – 2016 (Mai)

Beten für den Sieg! Gibt es nach dem Wunder von Bern 1954 ein Wunder von Paris 2016? Ist Gott Fussballer und Fussball der neue Gott? Zweifel sind angebracht, nicht erst seit der «Hand Gottes» und dem FIFA-Skandal.

Weniger Zwang und Qualen: Investiere in die Menschen, dann ergeben sich die Zahlen von alleine. Vom Zwang, zwar arbeiten zu wollen, aber Geld verdienen zu müssen. Der etwas andere Blick auf die Abstimmungsvorlagen vom 5. Juni.

Mehr Gewinn und Wahlen: Ein gutes Ergebnis 2015 und gute Zukunftsaussichten: Nidwaldens Reformierte treffen sich am 30. Mai in Stansstad zur Kirchgemeinde-Versammlung. Präsident Wolfgang Gaede tritt erneut an.

Konfirmanden und Konfirmierte: 39 junge Frauen und Männer in Nidwalden werden in den Monaten Mai und Juni von Konfirmanden zu Konfirmierten. Die Namen.

Neue Götter – neues Glück? Wir sollen dazu stehen, wenn es uns nicht gut geht. Heilung braucht Zeit. Doch die Ratgeber sind voll von Anleitungen zum sofortigen Glücklichsein und positiven Denken.

Flüchtlingstag Stans: Das Fest der Begegnung findet am Samstag, 18. Juni von 10 bis 14 Uhr in Stans auf dem Dorfplatz statt. www.akturel.ch

Mittsommerwende: Ein grosses Johannisfeuer entsteht am Freitag, 24. Juni auf Wirzweli. Essen am Feuer, Denkanstösse, Lesungen, Musik und Tanz.

Abschied: Sie verlassen die Kapelle auf St. Jost nach 18 Jahren: Isidor und Margrit Zimmermann-Haas blicken zurück auf eine schöne Zeit in der Idylle ob Ennetbürgen.

GRITZ: Oh Wunder! Es gibt sie immer wieder…vielleicht sogar am 10. Juli in Paris. Doch viel wichtiger sind die kleinen Wunder im Nidwaldner Alltag. Jacques Dal Molin über Wunder.

Aktuelle Ausgabe